Feedback Facebook


ACHTUNG!!
Die Gesetzeslage hat sich hier verändert. Rufen Sie uns an, wir sagen Ihnen was der Aktuelle Stand ist!

Styropor

Styropor

Styropor - Entsorgung


AVV-Kapiel 15:
Verpackungsabfall

AVV-Gruppe 1501:

Verpackungsabfall

AVV-Abfallschlüssel 150102:
Styropor, Verpackungen aus Kunststoff

ACHTUNG!!
Die Gesetzeslage hat sich hier verändert. Rufen Sie uns an, wir sagen Ihnen was der Aktuelle Stand ist!

Erläuterung:
Polystyrol (Kurzzeichen PS, andere Namen: Polystyren, Polystyrene, -Name: Poly(1-phenylethane-1,2-diyl)) ist ein transparenter, amorpher oder teilkristalliner Thermoplast. Amorphes Polystyrol ist ein weit verbreiteter Kunststoff, der in vielen Bereichen des täglichen Lebens zum Einsatz kommt. Geschäumtes Polystyrol wird als schockdämpfendes Verpackungsmaterial oder zur Wärmedämmung für Gebäude eingesetzt.

Polystyrol wird entweder als thermoplastisch verarbeitbarer Werkstoff oder als Schaumstoff eingesetzt. Bekannte Handelsnamen für Polystyrolschaumstoff sind Floormate, Jackodur, Lustron, Roofmate, Styropor, Styrodur, Styroflex, Sagex (in der Schweiz) und Telgopor (in der spanischsprachigen Welt).

Dichte:

Styropor hat in Regel eine Dichte von < 0,1 to/m³ (Angabe ohne Gewähr)

Recycling/Verwertung von Kunststoffen:
Für die stoffliche Verwertung ist eine Aufbereitung des Verschnittes oder der gebrauchten Schaumstoffteile nötig, wozu sie in Mühlen auf eine bestimmte Partikelgröße zerkleinert werden. Bei der Dämmstoffproduktion wird dieses Recyclat in bestimmten Mengen mit vorgeschäumter Neuware vermischt bei der Block- und Formteilherstellung wiederverwendet.

Verwertung bei der Schaumstoffproduktion:

Rückstände aus der Dämmstoffproduktion infolge Blockbesäumung, Zuschnitten oder Randprofilen werden in den Produktionsstätten wieder eingesetzt, so daß hier ein Stoffkreislauf vorliegt und kein Abfall entsteht. In gleicher Weise wird sauberer Baustellenverschnitt und Bruch wiederverwertet. Unter bestimmten Randbedingungen ist es auch möglich, Dämmplatten aus 100 % Recycling-Material herzustellen.

Verwertung im Bauwesen:
Eine Wiederverwendung von gebrauchtem Styropor bietet sich besonders im Bauwesen an. Das gemahlene Recycling-Material wird vorwiegend als Leichtzuschlag für Mörtel und Beton genutzt. Dies ist möglich, da die für diesen Anwendungsbereich besonders günstigen physikalischen Eigenschaften von Styropor während der Dauer seiner Nutzung voll erhalten bleben. Besonders die niedrige Wärmeleitfähigkeit als Kennwert von Styropor ist hier zu nennen. Gemahlenes Styropor dient als Zuschlagstoff für Styropor-Leichtbeton, Dämmputze und Leichtputze sowie in der Tonindustrie.

Beauftragen Sie uns!
Für Sie übernehmen wir gerne die Styropor Entsorgung in Nürnberg Fürth und Erlangen mittels Container.

Kontaktieren Sie uns! Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Quellen:
AVV-Verzeichnisverordnung
Wikipedia

Die angegebenen AVV-Schlüssel-Nr. sind exemplarisch zu verstehen. Die AVV-Nr. und die damit verbundene Deklaration kann abweichen und richtet sich nach dem zu entsorgenden Abfall.